Mehr als nur ein Wort : Mosaiksteinchen

songtexte werden in aller regel nicht in der absicht geschrieben, dass sie für sich allein betrachtet etwas darstellen, sondern sie sind auf das zusammenspiel mit der musik angewiesen, um ihre volle beabsichtigte wirkung entfalten zu können. die meisten texter im bereich der popmusik schreiben ihre texte zu einer bestehenden musik; d.h. die musik entsteht zuerst, danach wird ein text gesucht, der sich rhythmisch einpassen lässt. das heisst also, dass der liedtext ohne die musik gar nicht denkbar ist. aber es gibt auch texter, die häufig oder sogar ausschließlich umgekehrt vorgehen. ein direkter qualitativer vergleich von songtexten mit gedichten, die ausdrücklich nicht zur vertonung konzipiert wurden, wäre aus diesem grunde wohl unfair. die songtexte sollen daher als das genommen werden, was sie sind: eine 'art gedichte', die zur musikbegleitung gesungen werden - nicht mehr, aber auch nicht weniger!
(aus: beat hüppin, "jetz schriefste bilder...", f.s. friedrich verlag)



: 2.5

: Allein

: Anarchie auf dem Mädchenklo

: Auch wenn...

: Auf'm Land

: Besuche

: Da simmer dabei

: Den neuen Tag

: Diedieniedawar

: Dumdidum

: Durch die Wand

: Ebbe & Flut

: Ein Traum

: Es wäre gut

: Keine Religion

: Kein Laut

: Kein Platz

: Kilometerweit

: Labyrinth

: Lebendig begraben

: Mehr als nur ein Wort

: Nach Mitternacht

: Nicht so schön

: Nimm es!

: Nimm mich mit

: Noch eine von der

: Null

: Ohne mich

: Raus hier

: Sanduhr

: Schneemann

: Striche an die Wand

: Vielleicht

: Vierundzwanzig Zwölf

: Was geht ab?

: Wie es ist

: Wolken & Mond

: Zu satt



Das Machen schlechter Gedichte ist noch viel beglückender als das Lesen der allerschönsten. Hermann Hesse
zwitscherbirdie - Mo, 18. Jun, 15:04

Verschluss-Sache




Mal wieder...



... dumdidum

plog - Mo, 18. Jun, 15:20

Och...

... bei mir geht's ;)

Ist noch in Bearbeitung.
zwitscherbirdie - Mo, 18. Jun, 22:56

Ahhh...

... jetzt...



... hör ich's auch :)
zwitscherbirdie - Mo, 6. Aug, 20:53

Romanfiguren: nicht die Beichte eines Autors

Wie ich schon gesagt habe, werden Romanpersonen nicht wie lebendige Menschen aus einem Mutterleib, sondern aus einer Situation, einem Satz, einer Metapher geboren, in deren Kern eine Möglichkeit des Menschen verborgen liegt, von der der Autor meint, dass sie noch nicht entdeckt oder dass noch nichts Wesentliches darüber gesagt worden sei.

Oder stimmt es, dass der Autor nur über sich selbst reden kann?

Hilflos über den Hof zu schauen und nicht zu wissen, was tun; das Rumoren des eigenen Bauches im Moment verliebter Erregung zu hören; zu verraten und nicht innehalten zu können auf dem schönen Weg von Verrat zu Verrat; die Faust zu erheben im Zug des Großen Marsches; seinen Scharfsinn vor den geheimen Mikrophonen der Polizei zur Schau zu stellen alle diese Situationen habe ich selbst kennengelernt und erlebt, und trotzdem ist aus keiner die Person erwachsen, die ich selbst in meinem curriculum vitae bin. Die Personen meines Romans sind meine eigenen Möglichkeiten, die sich nicht verwirklicht haben. Deshalb habe ich sie alle gleich gern, deshalb machen sie mir alle die gleiche Angst. Jede von ihnen hat eine Grenze überschritten, der ich selbst ausgewichen bin. Gerade diese unüberschrittene Grenze (die Grenze, jenseits derer mein Ich endet) zieht mich an. Erst dahinter beginnt das große Geheimnis, nach dem der Roman fragt. Ein Roman ist nicht die Beichte eines Autors, sondern die Erforschung dessen, was das menschliche Leben bedeutet in der Falle, zu der die Welt geworden ist.


Milan Kundera, Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins,
München 2004 (Süddeutsche Zeitung), S.203 f.


Trackback URL:
http://fliegendesteine.twoday.net/stories/6054716/modTrackback

STATUS

Du bist nicht angemeldet.

NEU ++ NEU ++ NEU

...
131217-1952
plog - Do, 14. Dez, 15:29
Wort zum Sonntag
Meistens ist eine einfache Idee auch eine gute Idee...
plog - Sa, 18. Nov, 19:57
...
180117-0900
plog - Do, 19. Jan, 11:19
...
141216-1924
plog - Sa, 17. Dez, 18:25
...
101216-1945
plog - Do, 15. Dez, 01:36
...
061215-2215
plog - Do, 15. Dez, 01:22
Brauchtümlich (23)
Früher war alles besser. Sogar die Karnevalsbräuche...
plog - Fr, 9. Dez, 18:38
...
081216-1639
plog - Do, 8. Dez, 20:42

Lach- & Sachgeschichten


G.Delgado, R.Görl, M.Spies, R.Esch
Das ist DAF



Monte A. Melnick
Auf Tour mit den Ramones


John Lydon
Anger is an Energy


Viv Albertine
A Typical Girl


Bruce Springsteen
Born To Run


Rüdiger Esch
ElectriCity


George Lindt / Ingolf Rech
Wir werden immer weitergehen


Legs McNeill/Gillian McCain
Please Kill Me

Agitation


FLIEGENDE STEINE
Marsyas


FLIEGENDE STEINE
Diediedieniedawar E.P.

Kontaktaufnahme

zu Øpfi *HIER*

ZEITSPRUNG

Dezember 2017
November 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Mai 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juli 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006
November 2006
Oktober 2006
September 2006
August 2006
Juli 2006
Juni 2006
Mai 2006
April 2006
März 2006
Februar 2006
Januar 2006
Dezember 2005
November 2005
Oktober 2005
September 2005
August 2005
Juli 2005
Juni 2005
Mai 2005
April 2005
März 2005
Februar 2005

Suche

 

ZUFÄLLIGE ANSICHT

fatima2

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Status

Online seit 4980 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Do, 14. Dez, 15:35

BESUCHE seit 08/06

KLEIN